Ho Yo – Hormonyoga mit Margit Weingast

Lass Dir nicht alles gefallen! – auch von Dir selbst nicht!
Hormon-Yoga für weibliche Wendezeiten
Schlafstörungen, Kopfweh, Menstruationsschmerzen, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen etc. können durch Hormone (wichtige Wirk- und Botenstoffe in unserem Körper) ausgelöst werden. Besonders häufig treten solch ungeliebten Beschwerden in Phasen auf, wo alte „Strickmuster“ in unserem Leben nicht mehr funktionieren und Neues noch nicht Halt gibt. Plötzlich oder auch schleichend fühlen wir uns nicht mehr als Frau im eigenen Haus, weil auf den Körper kein Verlass ist und ungewohnte Emotionen uns aus der Bahn werfen. Schweißausbrüche, wo frau sie nicht braucht, Traurigkeit, die keiner versteht oder ein Aus-der-Haut-fahren-wollen, weil so viel angestaute Wut da ist; das können Hinweise sein, dass der Hormonhaushalt aus der Balance ist.
Die ganz natürlichen Veränderungen im Laufe eines Frauenlebens sind keine Krankheit – wie ja auch die Schwangerschaft keine ist – sondern intensive Entwicklungsphasen, die manchmal mit Wachstumsschmerzen verbunden sind.
Hormontherapie und pflanzliche Hormonpräparate werden diskutiert und sind betreffend Wirkung und Nebenwirkungen umstritten. Vertrauen wir wieder unseren Selbstheilungskräften und begrüßen wir die Wechseljahre als eine Zeit der Befreiung von unwichtigem Ballast und falschen Nettigkeiten. Lachen, auch über sich selbst, statt lamentieren, könnte das Motto sein!
Hormon-Yoga ist ein effektiver Weg, die Hormonproduktion zu stimulieren und zu harmonisieren. Erfahrungsberichte und wissenschaftliche Studien zeigen bei regelmäßiger Praxis der sehr gezielten Übungen beeindruckende Ergebnisse, auch bei Frauen mit Kinderwunsch oder Regelbeschwerden.
Nächste Chancen, Hormon-Yoga kennen zu lernen und zu erlernen mit Dr. Margit Weingast – www.margitweingast.at
·         Hormon-Yoga-Schnupper-Nachmittag: 9. Dezember 2017, 14 – 17 h in der Yogabasis Kalsdorf
·         Hormon-Yoga-Wochenende: 10. und 11. Februar 2018 in der Yogabasis Kalsdorf
Detailinformationen und Anmeldung: www.yogabasis.at

Frauenzauber – Yoga*Kraft*Weiblichkeit

am 6. Jänner von 14:00-19:00 Uhr in der Yogabasis in Kalsdorf bei Graz

*Lass dich doch mal wieder verzaubern*

Achtung! Wir reisen jetzt gedanklich in die Zukunft.
Es ist der 6. Jänner 2018. Der Weihnachtsputz ist schon in Vergessenheit geraten, alle Kinderaugen haben bereits gestrahlt, das Christkind hat sich für ein Jahr in den wohlverdienten Urlaub begeben, die Schwiegermutter leider nicht.
Das Raclette-Geschirr von Silvester steht noch verklebt in der Küche, der Christbaum hat mehr Nadeln am Boden als auf seinen Ästen, das 14 Tage alte Spielzeug ist „fad“ und du?
Du hast von dieser ach so besinnlichen Zeit langsam genug, wünscht dir nur ein paar Stunden für dich & für deine beste Freundin.
Du sehnst dich nach etwas Bewegung. Wünscht dir zur Abwechslung statt dem Funkeln im Außen endlich wieder einmal die Schönheit und Stille deines Inneren zu genießen. Möchtest wieder einmal Frau sein. Nicht Mutter, nicht Ehefrau, nicht Christkind, und schon gar nicht Schwiegertochter – sondern einfach „nur“ Frau.

Ich denke, dann haben wir genau das Richtige für dich!
Am 6. Jänner 2018 zelebrieren wir unsere Weiblichkeit.
Wir üben Yoga, tanken Kraft und feiern das Frau-Sein.

Von 14:00 – 16:30 Uhr erwartet dich eine wohltuende Yogaeinheit, um nach den Weihnachtstagen, all den Familienfeiern und dem ganzen Trubel wieder zurück zu dir zu finden.
2,5 Stunden lang führen Sandra & Eva gemeinsam durchs Programm. Herzlichkeit, restoratives Yoga & ein gefühlvoller InsideFlow inklusive. 
Von 16:45 – 19:00 Uhr feiern wir unsere Weiblichkeit.
Dann heisst es nämlich:
Wenn Frauen sich die Hände reichen, Herzen sich öffnen und Schoßkraft in die Welt fließt, dann ist Indumba-Zeit.
Zauberzeit für Zauberfrauen – Zauberzeit für DICH!
Ein bezauberndes Programm, mit der „Wüstenfrau“ Lilly Urban. 
www.wuestenfrau.atKosten:
Frühbucherbonus bis 15. Dezember: 49 €, nur Yoga 29 €
danach: 59 €, nur Yoga 39€

https://www.yogabasis.at/veranstaltungen/?w=workshops

 

Langer Yogatag 19.August

Es ist wiedermal so weit.

Sonne, Sommer, Badeteich und dazwischen Yoga…..

Diesmal was ganz feines für euch: Ein Mix aus Yoga, Meditation und inspirierenden Tanz, der euch an die Quellen eures seins manövrieren sollte….

9-12 Hatha Yoga mit Michaela Kermann und Margit Weingast
Zentrieren, Dasein, Mitte finden; Twists, Rückbeugen, Atemtechnik und Regenerationsposen

14-15,30 Raja Yoga mit Martina und Siegfried Jauk
Martina und Siegfried leiten für uns den Heartfulness Meditationworkshop. Im Heartfulness Workshop wird euch eine erste praktische Erfahrung der Meditation auf das Herz vermittelt. Sie erzählen uns auch einiges über Raja Yoga im Allgemeinen, um uns daran zu erinnern warum es gilt Asana zu praktizieren.

18-20 5 Rhytmen Tanz mit Daniela Pall
5 Rhythmen ist eine Bewegungspraxis, beobachtet, entdeckt, entwickelt von Gabrielle Roth. Dabei stellte sie fest, dass Energie sich in Wellen bewegt, egal, ob es sich um eine Bewegung handelt, einen Tanz, ein Projekt, einen Liebesakt, unser ganzes Leben… immer sind da Wellen, die entstehen, die sich aufbauen, die am Höhepunkt in wilder Gischt brechen, die auslaufen, und die wieder einen leeren Strand hinterlassen.
Gabrielle Roth beschreibt die Praxis als eine Seelenreise und sagt, dass man sich durch das Bewegen des Körpers, das Öffnen des Herzens und die Befreiung des Geistes mit dem Wesen der Seele, der Quelle der Inspiration verbinden kann, einem Ort, an dem ein Individuum unbegrenzte Möglichkeiten und Potential erreicht.

Alle zusammen 50,– (+ freiwillige Spende für die NM-Einheit). Einzel 30 (VM) und 25,– (Abend)

Ort: im wunderschönen TamanGa, Gamlitz (Badeteich und feinstes Essen)
Anmeldung: m.kermann@yahoo.com oder Michaela Kermann: 0650 640 78 74

Gong-Abend – Gongbad

Ein absolutes MUST-BE-THERE. Meine absolute Empfehlung und Freude euch dort zu treffen…..

„GONGBAD mit Dr. Slawomir Sówka und Izabela Wolowiec.
Gongbäder helfen in jedem Lebensalter „in Takt“ zu bleiben und zu den natürlichen Grundrhythmen des Körpers zurückzufinden.
Die majestätischen Gongklänge durchdringen, umhüllen und befreien. Durch die Überlagerung mehrerer Frequenzen entfaltet sich ein reiches Obertonspektrum, welches alle Sinne erreicht und sanft den ganzen Körper berührt. Danach fühlen Sie sich energievoller und mehr „im eigenen Körper zu Hause“.
Das sich einstellende Gefühl der Leichtigkeit, verbunden mit einer besonderen Klarheit, kommt der Entwicklung neuer Perspektiven sehr zugute.

Das Gong-Konzert findet im Freien in unserer Seminar-Scheune unter Dach statt bei jedem Wetter. Bequeme Kleidung und Unterlage zum Liegen oder ausgestrecktem Sitzen mitbringen.“

Konzertbeitrag: 20 €. Voranmeldung gerne unter obenaus@obenauscommunity.org

Mehr über Slowomir und Izabela hier:
http://inside-out.co.at/kuenstler-seminarleiter/

und hier noch der FB-link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1409274382472817/

 

 

Yoga BASIS

Ein neues Yogastudio! Wer ist nicht gerne zu Hause und macht Yoga. In der Yoga Basis fühlt man sich jedenfalls zu Hause….

 

Am 1. Mai 2017 öffneten zum ersten Mal die Tore der  Yogabasis in KalsdorfIn weniger als 4 Wochen wurde aus dem ehemaligen Büro der Tagesmütter ein wahres Schmuckkästchen. Ein Ort zum Wohlfühlen, inklusive Klimaanlage, Leihmatten,  Blöcke und Decken, Tee- und Saftbar und ganz viel Liebe zum Detail. 

Unser Yogaangebot stellt ein buntes Potpourri aus verschiedenen Einheiten dar. Von Core-und Faszien-Yoga, über Mama-Baby-Yoga,  Ruhe-Yoga, bis hin zum Rückenyogaist für jeden etwas. Um unseren Yogis ein vielfältiges Programm zu bieten, und um unseren Unterricht immer am neuesten Wissenstand zu halten, streben wir ständig nachWeiterbildung. Sandra hat gerade in Hamburg eine Woche mit Bryan Kest – dem Vater des Power-Yoga – geschwitzt, während Eva von Young-Ho Kim im Yoga-Flow unterrichten wurde. 

Was uns von anderen Studios unterscheidet?

Schon beim Betreten der Yogabasis wird klar – hier war Liebe am Werk. Das helle Studio, liebevoll mit Blumen geschmückt, lässt innerhalb von Sekunden allen Stress abfallen. Selbst die Preisgestaltung des Studios verfolgt das Prinzip: „Bloß kein Druck“. Ganz ohne Bindung oder Verpflichtung ist in der Yogabasis so ziemlich alles möglich: Das Buchen einzelner Stunden oder eines Kurses, der Erwerb eines Monats- oder 3-Monatspass, mit dem man nach Herzenslust das ganze Yogabasis-Angebot ausprobieren kann. 

Selbst in der bevorstehenden heißen Urlaubszeit geizt die Yogabasis nicht mit speziellen Zuckerl für alle Yogis. Es gibt als spezielle Aktion einen Sommer10er(Block), einenkulinarischen Yogabrunch, besinnliches Morgenyoga am See, sowie achtsame Meditations-Abende. Und auch wenn es doch angeblich Zuhause am schönsten ist, fällt das Abschalten anderswo irgendwie leichter. Deshalb bieten wir über das ganze Jahr verteilt Yogawochenenden an verschiedenen Plätzen in der Steiermark an. Das lässt jedes Yogi-Herz schneller schlagen. (Deshalb unbedingt an dieser Stelle die Atmung zur Beruhigung vertiefen.)

Neugierig geworden?

Dann besuche uns! Virtuell unter www.yogabasis.at oder live, im echten Leben, in der Yogabasis, Hauptplatz 2/Top 3, in Kalsdorf.

WIR LIEBEN WAS WIR TUN – und du bestimmt auch! 
CS_YogaBasis_68

Yogatherapie

Yoga Therapie mit Michaela Kermann, BsC Osteopathie soll dir helfen, diverse Körperstrukturen tiefer wahrnehmen und integrieren zu können.

Es bedarf eine gute Portion Aufmerksamkeit und Ruhe, innere körperliche Prozesse erlebbar zu machen. Yoga ist ein tolles Werkzeug dafür. Die Therapieklassen sind dennoch ein buntes Potpourri aus mehreren Körperdisziplinen, deren gemeinsames Ziel Bewusstsein und Heilung ist.

In den folgenden Yogatherapie Klassen nähern wir uns

  • über Bildmaterial den Strukturen,
  • erfassen wir deren Dreidimensionalität in aktiven und passiven Übungen
  • lernen sie zu stärken

 

Wir integrieren das jeweilige Körperteil in unser Bewusstsein und in unseren Körper. Auch wenn man nicht gerade ein Problem mit der Struktur hat, die thematisiert wird kann man sich freudig auf die Therapieklasse einlassen und danach einfach viel mehr darüber wissen, spüren und damit erfahren.

Auftakt dieser Serie sind kürzere Einheiten zu je 2Std. Folgende Themen werden zunächst behandelt:

Yoga class,

16. Juli (Sonntag) 9 – 11 Rücken

17. August (Donnerstag) 9 – 11 Schulter

 

 

Veranstaltungsort: TamanGa, Gamlitz, Labitschberg 4, Kosten jeweils 25,– (20,– bei verbindlicher Buchung bis jeweils 2 Wochen vor Beginn), m.kermann@yahoo.com, 0650/6407874

zur Person: Vor meinem Osteopathiestudium setzte ich mich bereits intensiv mit Körperarbeit auseinander. Seit über 15 Jahren lerne ich stetig über Körper, Geist und Wahrnehmung. In zahlreichen und langen Reisen lernte ich unterschiedlichste Zugänge und Annäherungen zum Thema Körper. Nach diversen Praktiken von Körpertheater über Martial Arts, Butoh, Contact Improvisation, Eutonie, um einige zu nennen, verbrachte ich die intensivste Zeit mit Yoga. Osteopathie beeinflusst meine Art Yoga zu unterrichten und meine Yogaklassen befinden sich immer in einem lebendigen Austausch mit den Schülern und dem, was gerade ist.

 

Yoga zum lesen und reisen

Für alle, die viel reisen:

„Travel Yoga“

Travel Yoga ist ein Buch für all jene die viel unterwegs sind, völlig egal ob beruflich oder privat. Als Reiseleiterin und reisende Yogatrainerin habe ich immer wieder selbst erlebt, wie hoch der Druck sein kann, wie viele Menschen von Flughafen zu Flughafen, vom Taxi zum Bahnhof, vom Bus zum Hotelzimmer hetzen und nicht mehr wirklich sie selbst sind. Dies ist ein Buch für all jene, die die Zeit des Wartens auf und in Flugzeugen, Bussen, Zügen,… nutzen wollen, um ihrem Korper und ihrem Geist etwas Gutes zu tun. Es soll allen dienen, die sich auf Reisen manchmal einsam und verloren vorkommen, obwohl sich so viele Menschen um sie herum befinden. Das Buch ist für alle Helden und Heldinnen dieser Welt, die immer wieder die Ruhe und die Stille in sich selbst finden wollen. Es ist für alle, die die Zeit der Transfers und des Reisens für etwas nutzen wollen, das ihnen gut tut.

Dieses Buch ist kein klassisches Yogabuch, in diesem Buch werden die unterschiedlichsten Methoden miteinander verbunden um dir eine Werkzeugkiste für dein Unterwegssein mitzugeben. Ein Buch für dein Wohlbefinden. Yogaasansas, Mentaltechniken, Meditationen und Naturheilkundliche und Ayurvedische Tipps werden miteinander verbunden, damit du voll und ganz entspannt unterwegs sein kannst.

Du kannst das Buch Travel Yoga  jederzeit unter travelyoga@do-yoga.at bestellen und mehr darüber hier (https://www.do-yoga.at/travel-yoga-buch) lesen.

 


TriYoga Vormittag im Tamanga

Warum nicht mal ein bisschen mehr fliessen?

Im TriYoga gibt es 3 Grundprinzipien, die für mich ganz ansprechend sind.

Wellenartige Bewegung der Wirbelsäule…. das klingt ja interessant, wenn ich mir da vorstelle, dass ich da nach und nach jeden Wirbel einzeln und isoliert wahrnehme und mein gesamter Rumpf zu einem fliessenden Körperteil wird. Wie es da wohl den Spinalnerven geht und wie das meine inneren Organe entzücken wird….

Sparsamkeit in der Bewegung…..wenn das heißt, nichts unnötiges zu machen, dann bin ich voll dabei. Kaum einer ist Zeitmillionär heutzutage und ich selber recherchiere in meiner eigenen Yogapraxis ständig im Bereich effizienz (zumindest seit ich 2 kleine Kinder habe 😉 )

Entspannung in der Aktion…… hat mir mein allererster Yogalehrer schon immer wieder gesagt. Er hat gemeint, dass wir hier üben, entspannt zu sein, damit wir das dann im „richtigen Leben“ anwenden können. Und ja, je mehr man übt, desto entspannter wird man und schön ist es, wenn man auch in total unentspannten Momenten, tief atmen und sich entspannen kann. Fein, wenn hier der Fokus der Entspannung gleich in die „Arbeit“ gepackt wird.

 

Zu uns kommt jedenfalls jemand, der sich schon seit einer gefühlten „EWIGKEIT“ mit TriYoga beschäftigt und wir freuen uns, dass sie 3 volle Stunden mit uns in die Wellen des TriYogas taucht. Dr. Elke Osbitsch http://www.triyogaflows.at

Elke ist im Rahmen des Langen Yogatages 10.Juni ab 9.00 bei uns. Plätze sind noch frei!

Anmeldung: m.kermann@yahoo.com, 0650/640 78 74